Thailand,…

Nach der sehr einfachen Einreise nach Thailand, schlenderte ich zuerst mal durch die an der Grenze liegenden Häusern auf Nahrungsuche. Viele kleine Speditions-Firmen haben da ihren Firmensitz. Auch viele Neubauten, die typischen thailändischen Reihenhäuser, erster Stock für ein Ladengeschäft, obere Stockwerke zum Wohnen. Ich traf eine Familie mit der ich zusammen von einem typischen fahrenden Verkäufer eine Suppe gekauft und gegessen habe. Diese Familie will auch ein Speditionsgeschäft eröffnen und war gerade mit der Einrichtung beschäftigt.  Für 4.000.000 Bath (120.000 €) hatten sie das Stück Gebäude gekauft, ohne Klimaanlage, sehr sehr teuer, für mich etwas unglaubhaft.

Dann machte ich mich auf die Fahrt in Richtung Chiang Rai, ca. 100km schöne typische thailändische Landstraßen. Entlang an trockenen nicht bewirtschafteten Reisfeldern. Zunehmend machte sich ein starkes Glücksgefühl breit. Ich wußte nur nicht woher es kam, Heimatgefühle für Thailand oder weil ich nun mein Ziel Thailand erreicht hatte. Ok vielleicht beides.

 

Ich hatte nun eine Woche Zeit, bis ich meine Familie vom Flughafen in Bangkok abholen konnte. Diese Zeit verbrachte ich im Norden Thailand, ….Ching Rai, Wasserfälle, Tempel, Museen, …

Restaurant in Chiang Rai
Teak-Baum Plantage
Kohlekraftwerk mit Tagebau
Bhumipol Staudamm
Unterwegs, eine Katze ist vor den Hunden auf mein Autodach geflohen.
Nakhon Sawan, Woodball, eine Art Minigolf, die Leute sind sehr geschickt damit. Alle Altersklassen spielen.
Ayutthaya, Feierabend-Bier
Nakhon Savan, schöner Tempel auf einem Berg
Unterwegs auf einer Raststätte

Die letzten zwei Tagen mußte ich in Bangkok einiges organisieren.

Ich betrachte meine Reise als zu Ende, obwohl ich noch 3 Wochen in Thailand bleiben werde. Ich bin 19000 km gefahren, in mehr als 10 Ländern, in mehr als 40 Hotels übernachtet. Ich habe ca. 800l Diesel verbraucht, dafür werde ich in Thailand 200 Teak-Bäume pflanzen, damit das ganze CO2 neutral wird. Ich hatte mit ein Budget von 100€ pro Tag, für alle Ausgaben (Diesel, Hotels, Essen, Maut, Tickets für Sehenswürdigkeiten, …) geplant. Am Ende lag der Durchschnitt bei 82€/Tag. (Ohne die Kosten für das chinesische Reisebüro)

Nun werde ich das Auto in meiner thailändischen Heimat für 10 Monate parken. Nächstes Jahr im Juni mache ich mich dann auf die Rückfahrt nach Deutschland.