Italien, Slowenien, Kroatien, Serbien

Am ersten Tag, durch die Schweiz und noch das langweilige Stück Italien von Mailand nach Venedig. Die Autobahn in Italien war voller LKW´s, ich dachte eigentlich, daß in Italien eine Wirtschaftskrise ist.

Nach einem schönen Aufenthalt, in einem Sporthotel mit Schwimmbad, in einem kleinen Italienischen Dorf, ging es am nächsten Morgen früh weiter.

Kurz vor Lubijana in einem Dorf machte ich auf einer Wiese ein Schläfchen. Ich hatte mir eine „Klapp-Matratze“ mitgenommen, diese war ganz praktisch.

Slowenien.
Slowenien, kurz vor Lublijana.

Wunderschöne Landschaft, Slowenien aber auch Kroatien.

Serbien war dann eher langweiliger zum fahren, geradeaus und eben. In Belgrad machte ich dann Stop und suchte ein Hotel zum übernachten. Der erste spontane Anlauf ging schief, für eine Übernachtung 280€ passt nicht in mein Budget. Mitten in der Altstadt dann ich dann das Hotel Live Design, mit Tiefgarage fürs Auto, sehr ruhig und sehr schönes Zimmer.

Eine kleine Nacht-Tour durch die Stadt, verhalf mir zu einem guten Schlaf.

Belgrad, Hotel-Moskau
Belgrad, Hotel-Moskau